Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

Qualitätsmanagement

Das Alterstraumazentrum muss einem Qualitätssicherungssystem mit an die Forderungen des "Kriterienkatalogs AltersTraumaZentrum DGU" angepassten Strukturen, Maßnahmen und Prozessen folgen. Die Hinterlegung eines fachspezifischen Qualitätsmanagementsystems ist obligat.

Eine Basiszertifizierung (z.B. DIN ISO 9001) ist nicht erforderlich, allerdings wird das Vorliegen eines Managementhandbuchs gefordert.

Im Audit werden die alterstraumatologisch relevanten Aspekte (z.B. Patientensicherheit, Hygienemaßnahmen) stichprobenhaft vom Systemauditoren geprüft. Diese Überprüfung erfolgt auch dann, wenn bereits eine Zertifizierung (z.B. DIN ISO 9001) vorliegt.